Happy Cheesecake: vegan mit Kiwiswirl

Cheesecake vegan mit Kiwiswirl

Heute vor einem Jahr sind wir mit dem Blog gestartet, voller Erwartung wie sich unser kulinarischer Alltag verändern wird, wenn wir uns strikt an die Saison halten.

Kurzes Resümee: Es war eine absolute Bereicherung. Noch nie haben wir uns so auf frische Gurken und Tomaten gefreut und waren gleichermaßen überrascht wie schnell die Saison eben dieser vorbei war! Wir haben weniger Tiefkühlgemüse und -Obst gekauft als je zuvor, obwohl wir dachten, dass wir das brauchen, um die Saison zu verlängern. Wir achten bei Exoten wie Mangos und Avocados darauf wo sie herkommen und greifen dann zu, wenn der Transportweg kürzestmöglich ist. Wir probieren immer neue Kreationen mit Pastinake und Petersilienwurzel, damit es im Winter nicht langweilig wird. Und wir freuen uns schon jetzt auf Bärlauch.

So und jetzt wird gefeiert. Hier kommt der oberleckere Cheesecake mit Frankfurter-Kiwi-Swirl.

Rezept Cheesecake vegan mit Kiwiswirl

Für den Boden:

200g veganes Gewürzspekulatius
100g Kakaobutter

Für die Masse:
400g Seidentofu
200ml Soja Cuisine
3 EL Speisestärke
2 Msp. gemahlene Vanille
Saft und Schale von einer Orange 

Für den Swirl:
150g Kiwi
1 EL Speisestärke 

  1. Gewürzspekulatius in einen Gefrierbeutel geben, zudrehen und mit einem Nudelholz zerstoßen, dabei mehrfach durchmischen. Kakaobutter im Topf erhitzen, Spekulatiusbrösel dazugeben und vermischen. Die Brösel in eine runde Springform geben, glatt auf dem Boden verstreichen, fest andrücken und auskühlen lassen.
  2. Den Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Masse zubereiten. Dazu Seidentofu Soja-Cuisine, Speisestärke, Vanille und Orange in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts vermischen. Beiseitestellen.
  3. Für den Swirl die Kiwis schälen und mit dem Pürierstab glatt pürieren. Wer mag, kann das Kiwi-Püree noch durch ein feines Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Mit der Speisestärke vermischen und in einen Topf geben und einmal kurz aufkochen lassen. Die Masse in eine Spritztülle füllen.                                                              
  4. Die Seidentofu-Masse auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Dann für den Swirl mit der Spritztülle ein beliebiges Muster in die Masse spritzen. Den Kuchen 30-40 Minuten im Ofen (MItte) backen und danach in der Form auskühlen lassen.

 Wir wünschen euch einen guten Start ins Jahr 2016!

8 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü