Perfekte Spareribs vom Gasgrill zum Vatertag

Perfekte Spareribs vom Gasgrill mit Pommes

Heute ist Vatertag, da machen wir gerne was Besonderes – bei uns gibt es Spareribs vom Gasgrill. Das Ganze braucht ein bisschen Zeit, aber das lohnt sich. Der Vorteil an Spareribs vom Gasgrill: Der Grill hält die Temperatur ziemlich konstant (vorausgesetzt ihr habt genug Gas in der Gasflasche!). So könnt ihr in der Zwischenzeit mit euren Kindern herumtoben, schnitzen, Buden bauen, Ball spielen oder einfach in der Hängematte liegen – ist ja Vatertag!

3 Dinge, die eure Spareribs vom Gasgrill perfekt machen

Die weltbesten Spareribs zu grillen ist gar nicht so schwer, wenn ihr ein paar Dinge beachtet und vor allem geduldig seid. Wie bei so vielem, will gut Ding Weile haben, daher müsst ihr auch schon am Vorabend anfangen eure Spareribs vorzubereiten. Spareribs vom Gasgrill sind aber gut hinzubekommen und grillen sich fast von allein.

Erstens: Marinade für die Spareribs

Spareribs brauchen eine ordentlich würzige Marinade und mindestens 12 Stunden Zeit, um darin zu „baden“. Wann solltet ihr eure Spareribs also marinieren? Am besten am Vorabend und dann über Nacht im Kühlschrank abgedeckt richtig durchziehen lassen.

Zweitens: Die richtige Temperatur für Spareribs

    • Ca. 1 Stunde vor dem Grillen solltest du die Spareribs aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Raumtemperatur annehmen können.
    • Für das Garen von Spareribs sind indirekte Hitze und ein geschlossener Grill unerlässlich. Die Spareribs werden nicht direkt über der Flamme sondern in der Umgebungshitze gegart. Dazu platziert ihr das Gargut möglichst weit entfernt von der Flamme/ dem eingeschalteten Brenner und schließt den Deckel. Die Hitze verteilt sich so gleichmäßig im Grill.
    • Dein Grill sollte eine möglichst konstante Temperatur von 110 bis max. 130°C haben, damit die Spareribs langsam garen, dadurch zart werden und saftig bleiben. So bekommt ihr Spareribs, die sich leicht vom Knochen lösen lassen.
    • Wann sind Spareribs durch? Die Spareribs sind gar, wenn sie eine Kerntemperatur von 71°C erreicht haben. Das dauert je nach Dicke des Fleisches 2-3 Stunden. Dazu verwendet ihr am besten ein Bratthermometer, das ihr in das Fleisch steckt. Dabei sollte es nicht den Knochen berühren.

Drittens: Rauch für den richtigen Geschmack

Rauch unterstützt den typischen Geschmack von Spareribs. Das geht ganz leicht mit Holzchips und einer Räucherbox. Die Räucherchips (wir verwenden am liebsten Pflaumen-Holzchips) solltet ihr mindestens 1 Stunde vor dem Grillen in ausreichend Wasser einweichen. Dann vor dem Grillen abtropfen lassen und in die Räucherbox geben, diese dann über der Flamme / dem Brenner platzieren. Je nach eingestellter Temperatur reicht eine Handvoll Chips für 45 Min. Rauch. Danach könnt ihr nachfüllen. Für dieses Rezept reicht eine Handvoll über die ganze Zeit.

Habt ihr Lust auf mehr?

  • Alle, die gerne vegetarisch Grillen, finden hier unsere leckeren Mango-Halloumi-Spieße.
  • Noch mehr tolle Grillideen für den Gasgrill gibt es in unserem Buch: Grillen für Foodies & Friends.
  • Es hat euch geschmeckt? Ihr habt noch andere tolle Grillideen? Schreibt uns gerne einen Kommentar unter dieses Rezept.

Spareribs vom Gasgrill

Rezept drucken Merken für Pinterest
Vorbereitung10 Min.
Zubereitung3 Stdn.
Marinierzeit12 Stdn.
Zeit Gesamt15 Stdn. 10 Min.
Portionen4 Portionen
Kalorien797kcal

Zubehör

  • (Gas-)Grill

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Chipotle-Chili (mexikanische geräucherte und getrocknete Chililes)
  • 3 EL Vollrohrzucker
  • 3 EL Sojasauce
  • 1,5 EL Salz
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1,6 kg Schweinerippchen (unmariniert)
  • 1 handvoll (Pflaumen-)Räucherchips

Zubereitung

  • Marinade herstellen
    Zwiebel und Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Die Chipotle im Mörser fein mahlen. Knoblauch, Zwiebel, Chipotle, Zucker, Sojasauce, Salz und Tomatenmark in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Pürierstab fein pürieren.
  • Schweinerippchen marinieren
    Die Schweinerippchen mit einem scharfen Fleischmesser in 4 gleich große Stücke teilen. Diese trocken tupfen und ringsherum mit der Marinade bestreichen. Die Rippchenstücke in einen Gefrierbeutel oder eine Glasbox mit Deckel geben und mindestens 12 Std. im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Grillen vorbereiten
    Am Grilltag 4 Stunden bevor das Essen fertig sein soll, die Räucherchips in ausreichend Wasser für mindestens eine Stunde einweichen (gerne auch schon früher). Die marinierten Rippchen aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen. Nach einer Stunde die Räucherchips abgießen und in die Räucherbox füllen. Den Grill für indirektes Grillen vorbereiten, die Räucherbox über die Hitzequelle stellen und etwa 10-15 Min. bei voller Hitze anheizen bis die Räucherchips zu rauchen beginnen. Dann die Hitze auf kleinste Stufe reduzieren und den Deckel öffnen, damit die Hitze entweichen kann.
  • Spareribs grillen
    Die marinierten Spareribs aus der Marinade nehmen und aufrecht auf ein Grill-Rack stellen. Alternativ im Bereich der indirekten Hitze mit der Fleischseite nach oben auf den Grillrost legen. In eine Rippe ein Bratenthermometer (am besten digital) stecken, sodass es den Knochen nicht berührt. Den Deckel schließen und die Temperatur so regulieren, dass Sie zwischen 110 und maximal 130°C im Inneren des Grills liegt. Nun die Spareribs je nach Dicke 2-3 Stunden grillen bis eine Kerntemperatur von 71°C erreicht ist.
  • Spareribs ruhen lassen
    Sobald die Spareribs die Kerntemperatur erreicht haben, diese in Alufolie einwickeln und 10 Min. vor dem Servieren ruhen lassen.

Tipp

Spareribs vom Gasgrill und was dazu? Wie wäre es mit knusprigen Ofenpommes und einer Chipotle-Mayo.
Für die Chipotle-Mayo 150 g Mayonnaise mit 1 gemahlenen Chipotle und dem Abrieb einer Limette verrühren. Am besten schmeckt die Chipotle-Mayo, wenn Sie über Nacht im Kühlschrank druchgezogen ist.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 797kcal | Kohlenhydrate: 5g | Protein: 44g | Fett: 66g | Ballaststoffe: 1g | davon Zucker: 3g
Autor: Sarah Schocke
Poste es auf InstagramErwähne @familien_essen oder den Tag #familien_essen!

Perfekte Spareribs vom Gasgrill mit Pommes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü