Pfifferlingsquiche mit Apfel und Thymian

Pfifferlingsquiche

Nun ist sie vorbei, die schöne Pfifferlingszeit. Wir verabschieden uns mit einer Quiche und freuen uns schon aufs nächste Jahr. Unser Plan: Pfifferlinge in freier Wildbahn sammeln, zum Beispiel in den fruchtbaren Wäldern Schwedens. Bis dahin schwelgen wir in Erinnerungen und nehmen ersatzweise Champignons.

Für 1 Quiche
125 g kalte Butter
200 g Dinkelvollkornmehl
125 g Magerquark
150 g Pfifferlinge (alternativ Champignons)
2 Frühlingszwiebeln
1 kleine rote Zwiebel
100 g Appenzeller (alternativ Bergkäse oder Gouda)
1 Apfel
6 Stängel Thymian
1 EL Olivenöl
1 Becher Schmand
2 Eier (M)
1/2 TL Salz
Pfeffer

Für den Teig die eiskalte Butter würfeln und mit Mehl und Quark zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Diesen im Kühlschrank abgedeckt 1 Stunde kühlen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu die Pfifferlinge putzen. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden, die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in feine Ringe schneiden. Den Appenzeller fein reiben. Den Apfel waschen, vierteln und entkernen, dann grob auf der Gemüsereibe reiben. Den Thymian waschen, trocknen und die Blättchen abzupfen.

Die Pfifferlinge in einer Pfanne ohne Öl 5-8 Min. bei hoher Hitze unter Wenden braten  bis das Wasser austritt. Dann Öl und Zwiebeln zugeben und weitere 3 Min. unter Rühren anbraten.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Schmand, geriebener Apfel, Eier, Thymian, Pfeffer und Salz verrühren. Den Teig aus dem Kühschrank nehmen, auf einem bemehlten Backpapier sehr dünn kreisrund ausrollen und in eine gefettete Tarteform geben.

Die gebratenen Pfifferlinge darauf verteilen, die Eier-Schmand Masse darüber gießen und mit Käse bestreuen. Die Quiche 30-35 Min. im Ofen (Mitte) backen bis sie oben goldgelb ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü