Rote Bete Salat mit Zwiebeln

Rote Bete Salat mit Zwiebeln

Eigentlich war mit nicht nach Rote Bete, jetzt, wo der Sommer endlich kommt. Aber sie hatte sooo schöne Blätter und musste einfach mit. Daher präsentieren wir euch heute unseren ersten Rote Bete Salat mit Zwiebeln und allem drum und dran – Blätter, Stiele (leaf to root).

Rote Bete from leaf to root

Wir haben den Salat mit einem Eiszapfen verziert: eine Radieschen-Art, die aussieht wie eine Albino-Möhre, schmeckt wie ein Rettich und im Sommer Saison hat. Die Stiele von der Roten Bete haben wir mitverarbeitet und auch die Blätter, so mussten wir nichts wegwerfen. Wir waren von diesem 3erlei von der Bete sehr begeistert. Probiert es unbedingt mal aus.

Rote Bete Salat mit Zwiebeln für Kinder

Wenn eure Kinder noch klein sind, würden wir allerdings auf Blätter und Stiele im Salat verzichten und auf vorgegarte Rote Bete zurückgreifen. Am gekringelten Eiszapfen haben sie sicher Spaß, ansonsten könnt ihr ihn durch Möhren ersetzen.

Für 2 Portionen (Vorspeise)
2 kleine rote Bete Knollen mit Blättern
4 TL geröstetes Sesamöl (Asialaden)
1 TL vegane Fischsauce
1 cm Ingwer
1 rote Zwiebel
1 Eiszapfen (Radieschenart, alternativ Rettich)
Salz
1 Frühlingszwiebel
5 Stängel Koriander
½ TL Rohrohrzucker
1 EL Reisessig (alternativ Weißweinessig)

Rote Bete from leaf to root
Die Rote Bete-Stängel und -Blätter abtrennen. Alles gründlich waschen, die Knolle schälen (Handschuhe, oder unter fließendem Wasser). Die Blätter in feine Streifen schneiden, mit 2 TL Sesamöl und der Fischsauce gründlich vermengen und marinieren. Die Knolle auf einer Gemüsereibe  in feine Scheiben hobeln. Die Stängel fein hacken.

Gemüse vorbereiten
Den Ingwer und die Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. Den Eiszapfen waschen, ggf. schälen und mit dem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Diese in einer Schüssel mit 1/3 TL Salz gründlich verkneten, so dass Saft ausritt und sie etwas weicher werden. Die Frühlingszwiebel und den Koriander waschen. Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Den Koriander trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.

Stängel brutzeln, der Rest roh
Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebelstücke darin glasig dünsten, die Rote Bete-Stängel dazugeben und 2-3 Minuten anbraten. Dann den Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Mit dem Essig ablöschen, kurz einköcheln lassen, dann gut verrühren und mit Salz abschmecken.

Jetzt noch alles hübsch machen
Die Rote Bete-Blätter auf einer Servierplatte verteilen. Die Rote Bete-Scheiben darauf anrichten. Den Eiszapfen mit einer Gabel zu Kringeln drehen und auf dem Salat verteilen. Die Rote Bete-Stängel darüber geben und mit Frühlingszwiebel und Koriander bestreut servieren.

Unser Tipp:
Dieser leichte vegane Asia-Salat eignet sich gut als Vorspeise. Wenn ihr davon satt werden möchtet könnt ihr Räuchertofustreifen dazu braten, Feta darüber bröseln, auch pochierte Eier oder ein Stück gebratener oder gedünsteter Fisch (z.B. Thunfisch, westlicher Zentralpazifik, gefangen mit Hand- oder Angelleinen) passen gut dazu. Darüber gestreute Pekannüsse schmecken auch toll.

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü