Spargel mit Kräuterbulgur

Spargel mit Kräuterbulgur

Oh Leute… wenn ihr nur durch den PC kriechen könntet. So gerne würde ich das mit euch nicht nur virtuell teilen. In Momenten wie diesen fällt mir wieder ein, warum wir das machen mit dem „saisonal“. Es kitzelt einfach von der Zungen- bis in die Zehenspitze, wenn ich den ersten Spargel schmecke. Eigentlich bin ich nicht so für dieses „Augen-zu-und-jeden-Bissen-genießen-Bla-Bla“. Aber diesmal hab‘ ich’s wirklich gemacht: Augen zu, Handy weg und nur den ersten Spargel genießen. Das war toll.

Für 1 Portion (erstmal probieren)
250 g Spargel
1 TL Honig
etwas Olivenöl
etwas Piment d’espelette (oder einfach Pfeffer)
40 g Bulgur
eine Handvoll Frühlingskräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Dill, Kerbel)
30 g Manouri (griechischer Weichkäse)
Salz
Bärlauchöl (alternativ gutes Olivenöl nativ extra)

Den Ofen auf 200°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Den Spargel schälen (Schalen aufheben und später einen Fond oder eine Suppe daraus kochen) und die Stangen nebeneinander auf ein großes Stück Backpapier legen. Honig und Öl darüber träufeln und für die schöne Farbe mit Piment d’espelette bestreuen. Nun das Backpapier wie ein Päckchen über dem Spargel zusammenfalten und in eine Auflaufform oder auf ein Backblech legen. Im Ofen (Mitte) 30 Minuten backen.

Inzwischen Bulgur in einen Topf geben, mit 80 ml kochendem Wasser begießen, 2 Minuten kochen lassen, danach die Hitze ausstellen, den Deckel schließen und 15-20 Minuten ausquellen lassen. Die Frühlingskräuter waschen, trocken schütteln und sehr fein hacken. Den Manouri würfeln oder klein bröseln. Beides zum Bulgur geben, salzen, pfeffern und auf einem Teller anrichten.

Den Spargel aus dem Ofen holen, Päckchen öffnen, mit Salz (z.B. Fleur de Sel) bestreuen und mit Bärlauchöl beträufeln. Auf dem Kräuterbulgur servieren. Das Bärlauchöl ist übrigens selbst gemacht und stammt aus unserem Buch – Die Einmachbibel.

9 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü