Abnehmen am Bauch

Abnehmen am Bauch - Fettleber Diätratgeber

Abnehmen am Bauch

GU Verlag | Erschienen im Januar 2021 | 128 Seiten | 14,99 €

Ihr stellt ein Diätbuch auf einer Seite vor, auf der es um gesundes Familienessen geht? Ja, unbedingt. In „Abnehmen am Bauch“ unterstützen wir beim weit verbreiteten Thema Leberverfettung. Davon sind nicht nur Mamas und Papas betroffen, sondern immer öfter auch Kinder. Jeder vierte Erwachsene über 40 und jedes dritte, übergewichtige Kind leidet in Deutschland inzwischen an einer Fettleber.

Wo kommt die Fettleber plötzlich her?

Eine Fettleber tut nicht weh und bleibt deswegen häufig lange unbemerkt. Aber immer mehr Menschen leiden darunter, denn der hohe Zuckerkonsum, vor allem durch Fruchtsäfte, Limonaden und andere zuckerhaltige Getränke, wirkt wie ein Brandbeschleuniger. Still und heimlich wurde die Fettleber so zur neuen Volkskrankheit – mit gewichtigen Folgen für die Gesundheit.

Was ist eine Fettleber?

Als Fettleber bezeichnet man eine Leber, in der mehr als die Hälfte aller Leberzellen verfettet sind. Das passiert durch erhöhten Alkoholkonsum, immer öfter aber durch eine ungesunde Ernährung. In letzterem Fall spricht man von einer nichtalkoholischen Fettleber, und darum geht es in dem Buch „Abnehmen am Bauch“. Lagert die Leber übermäßig viel Fett ein, schädigt dass nicht nur das Organ, sondern den gesamten Organismus. Schreitet die Leberverfettung immer weiter voran, kann es zu nicht mehr rückgängig zu machenden gesundheitlichen Schäden kommen.

Ernährung bei Fettleber

Um die Leber wieder voll funktionstüchtig zu machen, muss die Ernährung umgestellt werden. Weniger Kalorien, weniger Kohlenhydrate – vor allem kaum zugesetzter Zucker – und mehr Bewegung: Das ist die „Zauberformel“, die dabei hilft, die Leber zu entfetten und den Stoffwechsel zurück in eine gesunde Balance zu führen. Dafür gibt es in „Abnehmen am Bauch“ ein 2-Phasen-Ernährungsprogramm mit leckeren Rezepten.

Fettleber – was hilft wirklich?

Neben einer leberfreundlichen Ernährung spielen Sport und Kräftigungsübungen eine zentrale Rolle. Sogar ohne Gewichtsverlust sinkt die Leberverfettung allein durch mehr Bewegung. Eine Kombination von Ausdauer- und Kraftsport ist dafür ideal. Im Buch haben wir dazu effektive Übungen zusammengestellt. Doch der wichtigste Schlüssel zum Erfolg liegt darin sich immer wieder selbst zu motivieren und langfristig dranzubleiben. Auch dafür gibt es Tipps von uns.
Wir wünschen euch viel Erfolg auf eurem Weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü