Vegane Eiweißwunder

Vegane Eiweißwunder

Goldmann Verlag | Erschienen im August 2016 | 14,99 €

Eiweiß steckt vor allem in Fleisch und Milch. Diese Lebensmittel meiden Veganer jedoch. Müssen sie daher einen Eiweißmangel fürchten? Definitiv: nein! Es gibt genügend pflanzliche Eiweißlieferanten: allen voran Soja, aber auch Hülsenfrüchte, Seitan, Nüsse – und Lupinen. Die bislang eher als Blume bekannte Pflanze ist sehr proteinhaltig und gerade dabei, die Regale der Bioläden und Reformhäuser zu erobern. Soja, Haupteiweißlieferant der Veganer, bekommt dadurch zunehmend heimische Konkurrenz. Vielfältige Fragen rund um die pflanzliche Ernährungsweise werden beantwortet, etwa: „Welche Pflanzen sind besonders proteinreich?“ oder „Wie können Menschen, die sich überwiegend pflanzlich ernähren, ihre Ernährung eiweißreich gestalten?“ 50 vegane, eiweißreiche Rezepte – von Frühstück, über Salate, Suppen und Snacks bis hin zu Hauptspeisen helfen dabei, die Eiweißversorgung zu verbessern. Mit Lupinencreme, Linsen-Papapya-Salat, Grillgemüse-Amarant-Türmchen oder Kichererbsen-Curry fällt das auch gar nicht schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü