Was ist grün und knusprig? Crostini mit Fenchel | Haselnuss | Pecorino

Die Geschichte zum Rezept: Wir haben Fenchel von Bauer Arno. Der muss weg. Also der Fenchel – nicht der Bauer. Alles kommt in einen Mixer und wird zu einem Brotaufstrich zerhäckselt. Der schmeckt irgendwie fad. Dann steckt Alex ihn in den Ofen und … tadaaa: Sauleckere Crostini kommen raus.

Für 2 Portionen
1 kleiner Fenchel
50 g Haselnüsse
50 g Pecorino
6 Stängel Petersilie
1/2 unbehandelte Zitrone
Pfeffer, Salz
1 kleines Baguette

Den Fenchel waschen, braune Stellen entfernen und mit Haut und Haar (Stiel und Grün) klein schneiden. Haselnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Ofen bei 150 °C 5-8 Minuten rösten, dann die Nüsse aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller auskühlen lassen.

Den Pecorino würfeln, die Petersilie waschen und klein schneiden, die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen. Fenchel, Nüsse, Pecorino, Petersilie und Zitrone in einen Blitzhacker geben und zu einer homogenen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Baguette halbieren, mit dem Fenchelaufstrich bestreichen und auf dem Gitterrost im vorgeheizten Ofen (Mitte) bei 180°C 5-10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, schräg in Stücke schneiden und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü