Apulischer Zitronensalat mit Peperoni, Minze und Oregano

Italienischer Zitronensalat mit Peperoni, Minze und Oregano.

Die Zitronen auf dem Markt sind riesig. „Was macht man damit?“ will ich wissen. Die Italienerin erklärt, das sei für die Gesundheit und man mache Salat damit. Und schwupps, kaufe ich nicht nur eine sehr große Zitrone, sondern alles für einen apulischen Zitronensalat nach traditionellem Familienrezept. Das Italienurlaubsgefühl gibt es sogar gratis dazu. Hallo Sommer! Herr Junior hat auch zaghaft probiert und obwohl sauer lustig macht, war das dann doch nicht so sein Liebligssalat.

Für 2 Portionen
1 große italienische Zitrone (Zedrat Zitrone)
1 kleine rote Zwiebel
½ Peperoni
2 Stängel Minze
½ TL getrockneten Oregano
Pfeffer, Salz
2 EL gutes Olivenöl nativ extra

Die Zitrone heiß waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen, die Peperoni waschen und beides in feine Ringe schneiden. Die Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden.

Zitronenscheiben auf einen Teller schichten, mit Zwiebelringen, Peperoni, Minze und Oregano bestreuen. Pfeffern, salzen und mit viel Olivenöl beträufeln.

Übrigens: Zedrat Zitronen haben eine dicke Schale, wenig Fruchtfleisch und werden heute überwiegend für die Zitronat-Herstellung verwendet.

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü