Gemüse Bolognese: Spaghetti Bolognese vegetarisch

Gemüse Bolognese mit Dinkel. Vegetarische Bolognese. Spaghetti Bolognese vegetarisch. Familien-Essen.de

Spaghetti Bolognese: Einer der beliebtesten Klassiker unter den italienischen Pasta-Gerichten und heiß geliebt von Klein & Groß – das perfekte Familien-Essen! Auch in unserer Familie ist die Liebe für die aromatische Nudelsauce aus Bologna sehr groß. Aber weil wir gerne alle gemeinsam essen, gibt es die Hackfleischsauce heute mal als Gemüse Bolognese mit Dinkel. Übrigens: In Bologna isst man die Bologneser Sauce immer mit Tagliatelle und niemals mit Spaghetti.

Gemüse Bolognese – welchen Fleischersatz?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Hackfleisch in der Sauce zu ersetzen. Wir haben uns für Dinkel entschieden. Der hat nach der langen Kochzeit eine ähnlich fest-fleischige Konsistenz wie Hackfleisch, bringt Protein und Ballaststoffe mit und sättigt gut. Weiterer Vorteil: Dinkel ist fettarm und macht die sonst so kalorienreiche Sauce ein ganzes Stück leichter. Weitere Ideen für Hackfleischersatz in einer vegetarischen Bolognese:

  • Naturtofu (mit einer Gabel zerkrümeln, ggf. vorher scharf anbraten und würzen)
  • Sojaschnetzel (vorher einweichen und ausdrücken)
  • Braune Linsen (z.B. Berglinsen oder Tellerlinsen)
  • gemischtes, kleingewürfeltes Gemüse (z.B. Kürbis, Süßkartoffel, Pilze, Pastinake, Sellerie…)

Bolognese – was darf nicht fehlen?

Typischerweise gehören in eine Bolognese-Sauce Salz, Öl, Pfeffer, Zwiebeln, Sellerie, Möhren, Hackfleisch und Tomatenmark oder Tomaten aus der Dose. In manchen Rezepten kommt noch Vollmilch hinzu, die den Geschmack binden und abrunden soll. Andere Varianten sehen Pancetta vor. Und weniger klassische Versionen beinhalten zudem Fond, Kräuter und Gewürze.

Bolognese: Welche Gewürze / Kräuter gehören rein?

Während die Italiener ihr Ragù alla Bolognese klassischerweise schlicht halten und außer guten, ausgewählten Zutaten ausschließlich mit Salz und Pfeffer würzen, mögen die Deutschen italienische Kräuter in ihrer Bolognese-Sauce. Thymian, Majoran oder Oregano, frisch, getrocknet oder tiefgekühlt werden häufig zum Verfeinern der Sauce benutzt.

Warum muss Bolognese so lange kochen?

Eine klassische Bolognese köchelt ca. 1-2 Stunden. Dabei solltet ihr gelegentlich umrühren. Sobald sich das Öl oben abzusetzen beginnt und die Sauce eine orange-rote Farbe hat, ist sie fertig. Das lange Köcheln führt dazu, dass nach und nach der natürliche Geschmacksverstärker aus Tomaten und Sellerie freigesetzt wird: freie Glutaminsäure. Diese sorgt für einen intensiven aromatischen Geschmack und bringt Umami-Geschmack ans Essen.

Umami ist neben süß, sauer, salzig und bitter die fünfte Geschmacksrichtung und kann mit „herzhaft-würzig“ übersetzt werden. Unsere schnelle Familienvariante schmeckt trotzdem herzhaft köstlich, ihr könnt sie aber auch länger köcheln lassen.

Weitere Nudel-Ideen

Habt ihr Lust auf noch mehr Nudelglück?

  • Wie wäre es mit traditoneller apulischer Pasta mit Auberginen? – ein original Familienrezept von unserem liebsten italienschen Gemüsestand auf dem Offenbacher Markt.
  • Oder schaut mal in unser Buch Gemüsenudeln. Hier gibt es Nudeln mal anders, nämlich mit dem Spiralschneider aus Möhren und Co. gedreht.
  • Und wenn ihr gerne schnell kocht, dann ist unser eBook fürs Smartphone das Richtige: 20 Schnelle Mittagessen. Unsere Rezepte für Kinder. Nudeln sind auch dabei.

Gemüse Bolognese mit Dinkel

Rezept drucken Merken für Pinterest
Vorbereitung15 Min.
Zubereitung30 Min.
Zeit Gesamt45 Min.
Portionen4 Portionen

Zutaten

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1,5 TL italienische Kräuter TK oder getrocknet
  • 125 g schnellkochender Dinkel
  • 4 Prisen gemahlener Pfeffer
  • 350 g (Vollkorn-)Spaghetti
  • 50 g Parmesan
  • 6 Stängel Basilikum nach Belieben

Zubereitung

  • Gemüse vorbereiten
    Sellerie und Möhren aus dem Suppengrün schälen, putzen und fein würfeln. Lauch putzen, waschen, trocknen und in feine Stücke schneiden. Schalotte schälen und fein hacken.
  • Gemüse anbraten
    Das Olivenöl in einer tiefen Pfanne oder einem beschichteten Topf erhitzen. Das Gemüse darin 1 Minute anschwitzen. Möhren und Sellerie zugeben und 2-3 Min. unter Rühren bei mittlerer Hitze anbraten.
  • Sauce kochen
    Mit Tomatenstücken und Brühe ablöschen. Die Kräuter zugeben und den Dinkel unterrühren. Mit Pfeffer würzen und weitere 20-30 Min. bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Spaghetti kochen und servieren
    Inzwischen die Spaghetti (oder Tagliatelle) nach Packungsanleitung kochen und den Parmesan reiben. Die Spaghetti abgießen, mit der Sauce vermengen, mit Parmesan bestreuen und nach Belieben mit Basilikum bestreut servieren.
Autor: Sarah Schocke
Poste es auf InstagramErwähne @familien_essen oder den Tag #familien_essen!

Spaghetti mit Gemüse Bolognese. Spaghetti Bolognese vegetarisch mit Dinkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü