Fruchtigen Erdbeeressig einfach selber machen

Selbst gemachter Erdbeeressig in der Flasche

Leider ist die Erdbeersaison bald wieder vorbei. Schade. Aber ein kleinwenig wunderbares Erdbeeraroma haben wir nun konserviert. Damit wir auch im Herbst noch Sommer auf der Zunge haben. Schon beim Kochen durchströmt ein wunderbarer Geruch unsere ganze Wohnung. Leider haben wir nur eine Flasche Erdbeeressig gemacht.

Unser Einmachtipp

Wichtig beim Einmachen: Achtet auf die Hygiene, sonst ist die ganze Arbeit umsonst. Also, vorher die Flasche 10 Min. sprudelnd auskochen und den Essig heiß abfüllen und sofort verschließen. Geht kinderleicht, probiert es unbedingt aus.

Für 1 kleine Flasche (ca. 400 ml)
400 g Erdbeeren
200 ml guten weißen Essig
150-200 g Zucker (je nach Süße der Erdbeeren)
Außerdem: 1 Mulltuch oder Passiertuch

Die Erdbeeren waschen, in eine größere Schüssel geben, mit 1-2 EL Zucker vermengen und abgedeckt ca. 1-2 Stunden stehen lassen. Anschließend die Erdbeeren mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken und mit dem Essig vermengen.

Die Erdbeer-Essig-Mischung abgedeckt 5 Tage im Kühlschrank ruhen lassen. Dann über Nacht durch ein Passiertuch in einen Topf abtropfen lassen. Darauf achten, dass das Tuch frei hängen kann. Das geht zum Beispiel, wenn der Topf hoch und das Passiertuch an einen Kochlöffel geknotet ist. Diesen quer über den Topf hängen und abtropfen lassen.

Am nächsten Tag die Masse im Tuch vorsichtig ausdrücken. Dabei nicht quetschen, so dass keine Stücke durch das Tuch kommen und die Flüssigkeit klar bleibt. Essig und Zucker zum Erdbeersaft zufügen. Den Zucker bei mittlerer Hitze auflösen, dann aufkochen und zehn Minuten köcheln lassen.

Den Erdbeeressig heiß in eine sterilisierte Flasche abfüllen und verschließen. Man braucht nur wenig Essig um zum Besipiel Salate damit abzuschmecken. Der Essig hält sich ca. sechs Monate – vorausgesetzt die Gläser sind sterilisiert und die Essigtemperatur ist heiß genug.

Mehr Rezepte für selbst gemachte Essige und rund um’s Einmachen stehen in unserem Buch Die Einmachbibel.

 

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte dir auch schmecken:

Unsere neuesten Bücher:

Familien-Essen leicht gemacht

von Buchautoren | Ökotrophologen

Newsletter abonnieren

Beliebte Beiträge

Menü